Zurück zur Übersicht

Was ist explosionssichere Beleuchtung?

Explosionssichere Beleuchtung, auch bekannt als ATEX-Beleuchtung, spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung von Sicherheit und Effizienz in gefährlichen Umgebungen. In diesem Artikel gehen wir näher darauf ein, was ATEX-Richtlinien bedeuten und wie diese Normen für Leuchten gelten.

Was ist ATEX-Beleuchtung?

Der Begriff ATEX leitet sich von zwei europäischen Richtlinien ab: “ATmosphères EXplosibles”. Diese Richtlinien, ATEX 114 und ATEX 153, legen spezifische Anforderungen für Geräte und Schutzsysteme fest, die in explosionsgefährdeten Umgebungen eingesetzt werden. Ein Gefahrenbereich ist ein Ort, an dem brennbare Gase, Dämpfe, Nebel oder Stäube vorhanden sein können, die bei Vorhandensein einer Zündquelle zu Explosionen führen können.

Das Etikett

ATEX-Leuchten müssen den ATEX-Richtlinien entsprechen und werden strengen Tests unterzogen, um ihre Sicherheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Produkte, die diese Standards erfüllen, tragen die erforderlichen ATEX-Zertifizierungen und -Gütesiegel, die ihre Eignung für den Einsatz in Gefahrenbereichen belegen. Zum Beispiel unsere WB-EX, eine vielseitige und robuste Leuchte.

WB-EX

ATEX-Zonen-Klassifizierungen

Die ATEX-Richtlinien definieren auch verschiedene Zoneneinteilungen, um das Explosionsrisiko in gefährlichen Umgebungen zu klassifizieren. Diese Zoneneinteilungen sind wie folgt:

  • Zone 0: Ein Bereich, in dem ein explosives Gasgemisch ständig oder über lange Zeiträume (mindestens 10 % der Tätigkeitsdauer) vorhanden ist.
  • Zone 1: Ein Bereich, in dem bei normalem Betrieb mit einem explosiven Gasgemisch zu rechnen ist (mindestens 0,1% bis maximal 10% der Aktivitätsdauer).
  • Zone 2: Ein Bereich, in dem ein explosives Gasgemisch bei normalem Betrieb nicht wahrscheinlich ist, aber gelegentlich und dann nur für kurze Zeit auftreten kann (maximal 0,1% der Aktivitätsdauer).
  • Zone 20: Ein Bereich, in dem eine explosive Staubwolke ständig oder über lange Zeiträume (mindestens 10% der Aktivitätsdauer) vorhanden ist.
  • Zone 21: Ein Bereich, in dem bei normalem Betrieb eine explosive Staubwolke wahrscheinlich ist (mindestens 0,1% bis maximal 10% der Aktivitätsdauer).
  • Zone 22: Ein Bereich, in dem eine explosive Staubwolke bei normalem Betrieb nicht wahrscheinlich ist, aber gelegentlich und dann nur für kurze Zeit auftreten kann (maximal 0,1% der Aktivitätsdauer).

Die Rolle der explosiven Beleuchtung

Explosionssichere Beleuchtung spielt eine entscheidende Rolle in verschiedenen Industrien, wie z.B. in der Petrochemie, im Bergbau, in der Pharma- und Lebensmittelindustrie. Diese Sektoren können Umgebungen schaffen, in denen entflammbare Stoffe wie Benzin, Staub, Alkohol oder Aerosole vorhanden sind.

Die richtige ATEX-Beleuchtung

Die ordnungsgemäße Verwendung der ATEX-Beleuchtung trägt dazu bei:

1. Sicherheit: Durch die Minimierung des Risikos einer Entzündung in gefährlichen Umgebungen wird die Sicherheit von Arbeitern und Eigentum erheblich verbessert.

2. Effizienz: Explosionsgeschützte Leuchten sind so konzipiert, dass sie energieeffizient sind und eine längere Lebensdauer haben, was zu niedrigeren Betriebskosten führt.

Maßgeschneiderte Lösung

Jede Situation ist einzigartig. Deshalb bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihre speziellen Bedürfnisse. Unser erfahrenes Team berät Sie gerne und hilft Ihnen, die perfekte explosionssichere Beleuchtung für Ihr Arbeitsumfeld zu finden. Wir arbeiten nur mit Produkten von höchster Qualität und erstellen einen Beleuchtungsplan, der speziell auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnitten ist.

Scharfer Preis für Installateure

Sie sind Installateur und möchten bei Ihren Projekten explosionsgeschützte Produkte verwenden? Fordern Sie ein unverbindliches Angebot für hochwertige Beleuchtung zu einem günstigen Preis an. Fordern Sie hier Ihr Angebot an!

Projekt einreichen?

Wir nehmen die Herausforderung gerne an!

Sie fragen sich, was wir für Sie tun können? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder hinterlassen Sie Ihre Daten und wir werden uns innerhalb eines Arbeitstages bei Ihnen melden.

Maurice Arons

Direktor