Zurück zur Übersicht

Was ist die Farbtemperatur (Kelvin)?

Die Beleuchtung spielt eine entscheidende Rolle bei der Schaffung der richtigen Atmosphäre und des richtigen Ambientes in einem Raum. Einer der wichtigsten Aspekte der Beleuchtung ist die Farbtemperatur, gemessen in Kelvin (K). Aber was bedeutet die Farbtemperatur eigentlich und wie beeinflusst sie unsere Wahrnehmung von Licht? In diesem Artikel tauchen wir tiefer in die Bedeutung der Farbtemperatur bei der Beleuchtung ein, in die verschiedenen Lichtfarben und in die Frage, wie man die richtige Wahl für verschiedene Anwendungen in einem Beleuchtungsplan trifft.

Einführung in die Farbtemperatur

Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) gemessen und bezieht sich auf die Farbe des von einer Lichtquelle abgegebenen Lichts. Obwohl das Wort ‘Temperatur’ verwendet wird, hat es eigentlich nichts mit Wärme zu tun. Stattdessen geht es um die visuelle Wirkung von Licht auf unsere Wahrnehmung. Kurz gesagt, sie bestimmt, ob das Licht warm, neutral oder kühl erscheint.

Die Skala von Kelvin (K)

Die Kelvin-Skala reicht von warmen und gemütlichen Tönen mit niedrigeren Kelvin-Werten bis zu kühleren und helleren Tönen mit höheren Werten. Licht mit einem niedrigen Kelvin-Wert von etwa 2700K hat zum Beispiel einen warmen, gelblichen Schein, ähnlich wie herkömmliche Glühbirnen. Am anderen Ende des Spektrums haben Lichtquellen mit hohen Kelvin-Werten, wie z.B. 6500K, einen kühlen, bläulichen Farbton, ähnlich dem Tageslicht. Bei der Wahl der richtigen Beleuchtung für einen Raum ist es wichtig zu verstehen, was jeder Punkt auf dieser Skala bedeutet.

Farbtemperatur auf der Kelvin-Skala

Die richtige Atmosphäre schaffen

Die Farbtemperatur der Beleuchtung kann erheblich zur Atmosphäre und zur Stimmung eines Raumes beitragen. Stellen Sie sich vor, Sie organisieren ein gemütliches Abendessen in einem Restaurant. Warmes Licht mit einem niedrigen Kelvin-Wert schafft eine einladende und gemütliche Atmosphäre. Andererseits kann ein moderner Büroraum von hellem weißen Licht mit einem höheren Kelvin-Wert profitieren, das die Konzentration und Wachsamkeit fördern kann. Wenn Sie das umdrehen, haben Sie ein Restaurant ohne Atmosphäre und ein einschläferndes Büro, was natürlich nicht das ist, was Sie wollen.

Wie verwenden Sie verschiedene Lichtfarben?

Die Wahl der Farbtemperatur hängt von der spezifischen Anwendung eines Raumes und dem gewünschten Effekt der Beleuchtung ab. Hier sind einige Beispiele:

Kühles Tageslicht (4500K+)

Leuchten mit höheren Kelvin-Werten, wie z.B. 5000K oder höher, werden häufig in Fabriken, Sport- oder Lagerhallen eingesetzt. Das helle, bläuliche Licht kann Wachsamkeit und Produktivität fördern. Diese hellen Farben ahmen das natürliche Tageslicht nach und fördern eine aktive Einstellung. Ein solch hoher Kelvin-Wert wird jedoch nicht in jeder Fabrik, Sporthalle oder Lagerhalle gewählt. In vielen Fällen wird hier immer noch eine 4000K-Beleuchtung verwendet. Für die Außenbeleuchtung und die Beleuchtung zu Sicherheitszwecken wird immer kühles Tageslicht empfohlen.

Bumaco Belgien Lixero Outdoor

Helles Weiß (3100K – 4500K)

Leuchten mit Kelvin-Werten zwischen 3100K und 4500K gelten als neutral und sind für viele verschiedene Umgebungen geeignet. Sie bieten ein Gleichgewicht zwischen Wärme und Helligkeit. Beleuchtung mit dieser Farbtemperatur findet man in allen Arten von Unternehmen, von Geschäften über Büros bis hin zu Gesundheitseinrichtungen. Was die Lichtausbeute angeht, gibt es kaum einen Unterschied zwischen 3000K und 4000K, obwohl es oft so aussieht, als ob 4000K mehr Licht spendet. Das liegt daran, dass 4000K eine helle Lichtfarbe ist.

Warmes Licht (<3000K)

Beleuchtung mit niedrigeren Kelvin-Werten, wie 2200K bis 3000K, wird häufig in Wohnräumen verwendet. Sie schaffen eine gemütliche und komfortable Atmosphäre, ähnlich wie traditionelle Glühbirnen. Die gebräuchlichste Lichtfarbe ist dabei 2700K. Für eine besonders warme Atmosphäre und Farbe können Sie jedoch 2200K wählen, was der Farbtemperatur einer Kerze entspricht. In Gastronomiebetrieben ist die Verwendung von gedämpftem Licht ideal, da es einen einfachen Wechsel zwischen den Farbtemperaturen ermöglicht. So verleihen Sie Ihrem Restaurant, Ihrer Bar oder Ihrem Hotel mit einem Handgriff mehr Atmosphäre.

Arkoslight Schussleuchte Lixero

 

Farbtemperatur und menschliche Wahrnehmung

Die Beziehung zwischen Farbtemperatur und menschlichen Emotionen ist tiefgreifend. Die Forschung hat gezeigt, dass kühleres Licht den Cortisolspiegel senken kann, was zum Stressabbau beitragen kann. Andererseits kann wärmeres Licht ein Gefühl des Wohlbefindens fördern und zur Entspannung beitragen. Sie fragen sich, wie die Farbtemperatur unsere biologischen Rhythmen beeinflusst? Das können Sie in diesem Artikel nachlesen: Wie beeinflusst das Licht Ihre biologische Uhr?

Ratschläge zur Farbtemperatur?

Die Farbtemperatur der Beleuchtung ist ein mächtiges Werkzeug, das die Wahrnehmung eines Raumes verändern kann. Bei der Wahl der richtigen Farbtemperatur ist es wichtig, die Funktion des Raums, das gewünschte Gefühl und die Ästhetik zu berücksichtigen. Eine überlegte Wahl der Farbtemperatur kann einen Raum zum Leben erwecken und die gewünschte Atmosphäre schaffen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, die richtige Farbtemperatur für Ihr Projekt zu finden. Lassen Sie sich unverbindlich von einem unserer Beleuchtungsexperten beraten!

Projekt einreichen?

Wir nehmen die Herausforderung gerne an!

Sie fragen sich, was wir für Sie tun können? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder hinterlassen Sie Ihre Daten und wir werden uns innerhalb eines Arbeitstages bei Ihnen melden.

Maurice Arons

Direktor